GET.ON OFFLINE

Ansprechpartner

Email: david.ebert@fau.de

Tel:  09131/85-67566

Raum: 4.120

PROJEKTBESCHREIBUNG
MITARBEITER
 
 

GET.On Offline ist ein onlinebasiertes Selbsthilfe-Training zur Bewältigung problematischer Internetnutzung.

 

Problematische Internetnutzung kann sich auf Computerspiele beziehen, auf soziale Netzwerke, aber auch auf Onlinesex, Onlineeinkäufe und Onlineglücksspiel.

Wo ist die Grenze zwischen alltäglicher Nutzung und problematischer Nutzung?

 

Das problematische Verhalten zeigt sich darin, dass betroffene Personen ein unwiderstehliches Verlangen nach den jeweiligen Aktivitäten haben. Ihre Gedanken und Emotionen werden massiv von den Onlineangeboten bestimmt. Personen, die das Internet übermäßig nutzen, beginnen die Kontrolle über die Nutzung zu verlieren und bei Verwehrung der Nutzung, kann es zu Entzugssymptomen kommen.

 

Dies kann sich z.B. darin äußern, dass Unruhe, Nervosität oder depressive Verstimmungen auftreten. Ebenso kann es zu einer Toleranzentwicklung und zur Vernachlässigung anderer wichtiger Lebensbereiche kommen. Problematische Internetnutzung hat auf diese Weise negative Folgen auf verschiedene Bereiche. Man achtet unter Umständen nicht mehr auf einen gesunden Lebensstil oder erfährt Einbußen im beruflichen oder schulischen Bereich.

Projektleitung  Dr. David Ebert

Koordination    Karina Saruhanjan

Link zur Studienteilnahme

e-health, Ehealth, Telematik, gesundheitswesen, gesundheitssystem deutschland, psychotherapie, depression, prävention, gesundheitsförderung, psychische krankheit, ehealth policy, health care, deprexis, novego, geton, act therapie, barmer gek, arya, psychologie online, burnout, gesund, zpp, bmg, bundesministerium für gesundheit, depression, krankheit, internet, psychotherapie, digital health, online-therapie, stress, störung, internet intervention

PROJEKTE

A-Z

NEWS

Impressum

Notfallnummern

Datenschutzrichtlinie

© ProtectLab 2018

All rights reserved.

PARTNER