LEITUNG
Links
Kontakt

Nägelsbachstr. 25a

91052 Erlangen

Raum 4.120

Email david.ebert@fau.de
Tel  +0049 (0) 151 16781057

 
REKRUTIERTE FORSCHUNGSMITTEL
  • Reducing the incidence of depression for patients with back pain and subclinical depression using an internet- and mobile-based intervention: Follow-up assessment of a pragmatic randomized controlled large-scale trial. DFG. Laufzeit: 15 Monate; 2018-2019. Fördermittel €96.926.

  • Mit uns im Gleichgewicht. Prävention von Depression bei  Landwirten, SVFLG, 1.3500.000€ (PI)

  • Children Of Mentally Ill Parents At Risk Evaluation (COMPARE) 3.379.853€, 154.000 für Ebert (CO-PI, PI:  Hanna Christiansen, Universität Marburg)

  • “Mann schaffts” Männer für präventive Angebot erreichen. 1.450.000€, BARMER GEK. (PI) (Bewilligung, derzeit in Vertragsausarbeitung)

  • Internet-basierte Interventionen zur Förderung psychischer Gesundheit und Prävention psychischer Störungen bei Studierenden, BARMER GEK, 2016-2021, 1.248.600€ (PI)

  • ImpleMentAll, Towards evidence-based tailored implementation strategies for eHealth, EU, H2020, SC1-PM-21-2016, 7.071.638,75€ (CO-PI and WP leader, PI: Claus Pederson, University Odense, Denmark, 384.000€ für Ebert) (bewilligt)

  • Attitudes of Professionals and the General Public in Israel Regarding Therapist Guided Internet Cognitive Behavioral Therapies (ICBT) to Treat Anxiety and Depression, NIHPR Israel, appr. 90.000€ (Co-PI, PI: Jonathan Huppert, University of Jerusalem)

  • PaivinaCare - Entwicklung eines Internet-basierten Selbsthilfekonzeptes für Frauen mit Genito-Pelviner Schmerz-Penetrationsstörung, Gender-Forschungsförderung der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, 2016-2017 (PI).

  • I-CARE: Integrating technology in mental health care in Europe. European Union Horizon 2020. 2015-2019, 5.980.000€, 647.000€ für Ebert (Co-PI und WP Leader).

  • Digitale Gesundheitsprävention für Existenzgründungen – BMBF Förderschwerpunkt: Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen . 1.378.576,37 €,  321.281€ für Lehr/Ebert/Funk (Co-PI, PI: A. Ducki)

  • Implementierung online-basierter Behandlung von Depression in die Routineversorgung, BARMER GEK. 2.300.000€  (PI; außeruniversitäre Gelder lokalisiert an der Schön-Klinik Kette).

  • Management of mental health disorders through advanced technology and services – telehealth for the MIND. European Comission. CIP-Pilot actions; CIP-ICT-PSP-2013-7; Mastermind 16100, 2014–2017. 7.000.001€, ca. 450.000€ für Ebert/Berking (CO-PI und WP Leader).

  • European comparative effectiveness research on Internet-based depression treatment; European Union. FP7-HEALTH-2013-INNOVATION-1, 2014–2017 5.827.000, 461.155€ for Ebert/Berking (Co-PI).

  • Effectiveness of a guided web-based intervention for depression in back pain rehabilitation aftercare: a multi-center randomized controlled trial. BMBF – Studies in health services research. 519.000€, 159.000€ für Ebert/Berking  (Co-PI, PI: H. Baumeister, Universität Freiburg).

  • Online-basierte Prävention psychischer Störungen. BARMER GEK, 2014–2015. 30.000€ (PI).

  • Internet-basierte Gesundheitsinterventionen als innovatives Instrument zur Prävention psychischer Störungen, BARMER GEK, 2013–2014. 54.000€ (PI).

  • Evaluation eines internetbasierten Trainings für Schlafstörungen & arbeitsbedingtem Stress. „Gut erholt – frischer im Schulalltag“. Unfallkasse NRW, 2012–2014. 72.200€.

  • Internetbasierte Gesundheitsinterventionen: Stand der Forschung und Implementierungsmöglichkeiten in der medizinischen Rehabilitation [Expertise]. DRV, 2012-2013, 30.093€ (Co-PI, PI: H. Baumeister Universität Freiburg).

  • Internet-based health interventions. EU EFRE (ZW6-80119999, CCI 2007DE161PR001). Dauer: 36 Monate, 2011–2015. 2.589.789€ (Projektkoordinator, PI: M. Berking, B. Funk, B. Sieland). 

  • Evaluation einer online-basierten Transferförderung nach stationärer Depressionstherapie, Bundesministerium für Bildung und Forschung. Chronische Krankheiten und Patientenorientierung (01GX1002), 2011–2014. 419.170€  (Co-PI, PI: M. Berking).

  • Evaluation einer online-basierten transdiagnostischen Nachsorge zur Förderung der Stabilität der Effekte einer stationär-psychosomatischen Rehabilitationsmaßnahme“ von der Fachklinik für Psychotherapie und Psychosomatik – Vogelsbergklinik, 2007-2009. 100.000€ (PI)

e-health, Ehealth, Telematik, gesundheitswesen, gesundheitssystem deutschland, psychotherapie, depression, prävention, gesundheitsförderung, psychische krankheit, ehealth policy, health care, deprexis, novego, geton, act therapie, barmer gek, arya, psychologie online, burnout, gesund, zpp, bmg, bundesministerium für gesundheit, depression, krankheit, internet, psychotherapie, digital health, online-therapie, stress, störung, internet intervention

PROJEKTE

A-Z

NEWS

Impressum

Notfallnummern

Datenschutzrichtlinie

© ProtectLab 2018

All rights reserved.

PARTNER