DRIED BLOOD SPOTS

Ansprechpartner

Email: david.ebert@fau.de

Tel:  09131/85-67566

Raum: 4.120

Email: sandra.schlicker@fau.de
Tel:  09131/85-67567

Raum: 4.121

Veränderung von Biomarkern durch eine internetbasierte Intervention gegen Depression bei arbeitsunfähigen Rückenschmerzpatienten. 

Depression ist ein ernstzunehmender psychischer Zustand, welcher einen verheerenden Einfluss auf Patienten, deren Familie und Freunde sowie die Gesellschaft haben kann. Aktuell gibt es keinen Labortest für diese Störung, weswegen Patienten oft Jahre auf ihre Diagnose warten müssen.

 

In dieser Zeit erhalten sie nicht die Behandlung und Unterstützung, die sie benötigen. Aus diesem Grunde, entwickeln wir einen Molekular-Test, der auf „Blood Spots“ (d.h. getrocknete Blutstropfen auf Filterpapier) basiert. Ein solcher Test kann eine frühe und akkurate Diagnose für Patienten mit Depression ermöglichen und dabei helfen, schnell Hilfe zu bekommen. 

In den getrockneten Blutstropfen messen wir die Konzentration von über 100 Proteinen. Dazu verwenden wir eine Technik namens Massenspektrometer-Analyse. Die Ergebnisse der Studie werden veröffentlicht.

PROJEKTBESCHREIBUNG

Wissenschaftliche Hilfskräfte

FAQ

Wer darf teilnehmen?

Derzeit nehmen Probanden teil, die unter depressiver Stimmung leiden. Die Teilnehmer werden gebeten, einige Blutstropfen abzugeben. Außerdem beantworten die Teilnehmer einen Fragebogen. Eine Teilnahme ist nicht unter 18 Jahren möglich. Schwangerschaft oder aktuelles Stillen sowie Probanden mit übertragbaren Infektionen wie HIV oder Hepatitis müssen ausgeschlossen werden.

Wie lange dauert die Teilnahme an der Studie? 

Die Studie besteht aus zwei Teilen: Die Beantwortung des Onlinefragebogens dauert ca. 10 Minuten; die Abgabe der Blutstropfen weitere 10 Minuten.

Werden Probanden bezahlt?

Es gibt keine finanzielle Kompensation der Teilnahme.

Wann erhalte ich mein Blood Spot Kit?

Teilnehmer erhalten per Post die Entnahmebox innerhalb einer Woche.

Was ist im Blood Spot Kit enthalten?

In der Entnahmebox finden Teilnehmer Instruktionen und alle Materialen zur Entnahme der Blutstropfen. Das Blut sollte morgens nach dem Aufstehen abgegeben werden (im nüchternen Zustand; das heißt bis zu 6 Stunden vor der Blutabgabe darf keine Nahrung aufgenommen werden). Anschließend senden die Teilnehmer die Blutstropfenprobe mit einem vorbezahlten Umschlag zur Auswertung ins Labor.

Verursacht die Abgabe der Blutprobe Schmerzen?

Eine Blutstropfen-Probe abzugeben ist wesentlich weniger schmerzhaft als eine normale Blutabnahme.

Ich bin Teilnehmer und habe weitere Fragen.

Wenn Sie Rückfragen haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden: 

projekt-get-back@fau.de

MITARBEITER

Mitarbeiterinnen

Projektleitung

 
 
 
 

e-health, Ehealth, Telematik, gesundheitswesen, gesundheitssystem deutschland, psychotherapie, depression, prävention, gesundheitsförderung, psychische krankheit, ehealth policy, health care, deprexis, novego, geton, act therapie, barmer gek, arya, psychologie online, burnout, gesund, zpp, bmg, bundesministerium für gesundheit, depression, krankheit, internet, psychotherapie, digital health, online-therapie, stress, störung, internet intervention

PROJEKTE

A-Z

NEWS

Impressum

Notfallnummern

Datenschutzrichtlinie

© ProtectLab 2018

All rights reserved.

PARTNER